top of page

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Gedanken


 

Wir glauben, dass negative Geisteszustände wie Wut, Eifersucht, Hass, Angst, Verlangen und Anhaftung, um nur einige zu nennen, normal sind. Als wäre es völlig in Ordnung zu hassen, aber nur ein bisschen. Ein Hauch von Angst ist in Ordnung, um uns auf Trab zu halten.


Wenn Sie einen Therapeuten aufsuchen und ihn bitten würden, Ihnen zu helfen, unendliche Liebe, Freundlichkeit, Großzügigkeit und endlose Positivität zu entwickeln, würden sie denken, dass Sie verrückt sind. Eine leichte Übertreibung, aber Sie verstehen, was ich meine.


In der westlichen Psychologie ist es allgemein anerkannt, dass wir sowohl negative als auch positive Geisteszustände gleichermaßen haben. Und Psychologen hoffen, dass wir mehr von den guten Dingen über die schlechten übernehmen.


In der buddhistischen Psychologie können die Qualitäten des Geistes perfektioniert werden. Daher ist es möglich, in einem glücklichen, ruhigen, friedlichen Geisteszustand zu leben, der ungestört ist.


Im Laufe der Zeit haben wir Menschen dokumentiert, die ein perfektes Leben geführt haben. Tatsächlich gibt es jetzt unter uns viele, die in einem glückseligen, strahlenden und positiven Geisteszustand existieren. Vielleicht kennen Sie sogar einige davon.


Der Geist hat unendliches Potenzial und derjenige, der dieses Potenzial kontrolliert, sind Sie.


Wenn wir über Gedanken nachdenken, scheinen sie aus dem Nichts aufzutauchen. Der Verstand scheint einen eigenen Verstand zu haben. Es ist, als ob unsere Gedanken außer Kontrolle geraten und für viele von uns ist das der Fall. Aber es muss nicht so sein.


Wir können vielleicht nicht jeden einzelnen Gedanken kontrollieren, aber was wir tun können, ist die Bedingungen dafür zu schaffen, dass Gedanken gesünder und im Einklang mit Glück sind.


Negative Gedanken erzeugen mehr negative Gedanken. Positive Gedanken erzeugen positive Gedanken. Klingt einfach genug, aber es braucht Zeit, das Gehirn umzuschulen.


Wir haben süchtig machende, gewohnheitsmäßige Denkmuster geschaffen. Es mag einige von euch überraschen, wenn ich sage, dass es nicht so sein muss.


Aber zuerst müssen wir wissen, was ein guter Gedanke und was ein ätzender Gedanke ist. Alles, was Leiden verursacht oder uns oder anderen schadet, ist ein negativer Gedanke.


Wie ändern wir also unser Denken?


Schritt eins: Pass auf.


Sie müssen neugierig auf Ihren Geisteszustand sein und ihn ohne Urteil, Scham oder Angst beobachten. Meditation hilft uns, uns zu zentrieren. Wir lernen, bei unseren Gedanken zu sein, anstatt von ihnen verzehrt zu werden. Auf diese Weise zu fokussieren ist eine Fähigkeit, die es dir ermöglicht, ein nicht wertender Zeuge deiner Gedanken zu werden.


Zu lange wurden wir von Negativität beherrscht, die nur dem Leiden dient. Wir müssen den Mut und die Entschlossenheit haben, nichts mehr zu sagen!


Meditation ist nicht unser Retter, Meditation ist unser Stabilisator. Wir besitzen unsere Emotionen und unsere Gedanken, deshalb sind wir die Befreier unseres Geistes.


Schritt zwei: Ändern Sie Ihre Denkmuster mit den richtigen Werkzeugen.


Wenn wir einen negativen Gedanken sehen, müssen wir ihn durch einen angemesseneren und positiven ersetzen. Dies erscheint zunächst etwas künstlich, wird aber mit der Zeit zur Gewohnheit. Sollte diese Methode versagen, fragen Sie sich, wohin mich diese negativen Gedanken führen? Was ist das Endergebnis dieser Denkweise. Die Antwort natürlich; Angst, Stress, Depression und psychisches Leiden. Wie heißt es so schön, du bist was du denkst!


Schritt drei: Versuchen Sie es stärker


Wir können die Überreste schlechter Gewohnheiten im Gedankenstrom nicht unterschätzen. Kontemplation ist ein mächtiges Werkzeug. Wir betrachten die Natur der Gedanken und wie sie nie wirklich gleich bleiben. Gedanken kommen und gehen. Sie sind vergänglich. Wenn Sie darüber nachdenken, können Sie die Spannung, die sie umgibt, lösen. Alles was steigt, muss fallen. Auch dies wird vorübergehen!


Schritt 4: Unterstützung


Wir sind keine Insel. Als soziale Wesen brauchen wir uns gegenseitig zur Unterstützung. Stellen Sie sicher, dass Sie einen wunderbaren Therapeuten haben, der Ihnen auf dem Weg zum Glück helfen kann.


Meine Freunde sagen mir oft, dass sie nach Gesprächen hungern. Sie möchten mit einem mitfühlenden, verständnisvollen Menschen mit offenem Herzen, vertraulich und in einem sicheren Raum sprechen. Seien Sie offen, ehrlich und transparent, laden Sie Ihren Therapeuten ein, mit Ihnen auf Ihrer Reise der emotionalen und mentalen Verarbeitung zu sein.

Daniel Troyak ist eine auf Achtsamkeit basierende Therapie.

Entpacke und entwirre mit seiner Unterstützung den Inhalt des Geistes.

Lernen Sie die Werkzeuge für die emotionale Verarbeitung und Heilung, damit Sie ein glückliches, ruhiges und friedliches Leben führen können.






1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page